BuchDruckKunst: Es gilt »3 G«

Für den Besuch der Messe ist ein Nachweis über eine Genesung, eine komplette Impfung oder ein tagesaktueller negativer Corona-Test erforderlich (ein Testzentrum befindet sich in unmittelbarer Nähe des Museums). Diesen müssen wir prüfen, bevor Sie an die Kasse kommen. Am besten ist natürlich ein digitaler Nachweis, der den Ablauf erheblich beschleunigen hilft.

An der Kasse erhalten Sie dann zur Eintrittskarte das kostenlose, wunderbar gedruckte Messe-Magazin und einen Lageplan für das Museumsgelände mit Veranstaltungshinweisen. Das Magazin von 2020 mit allen Aussteller-Adressen erhalten Sie am Informationstand der BuchDruckKunst in der »Alten Fabrik« gegen einen Selbstkostenbeitrag. Dort gibt es auch das Plakatmotiv mit dem »Bücherparadies« von Rainer Ehrt in mehreren Größen und als hochwertige Grafikedition.

Leider bedeutet »3 G« auch, daß die Besucheranzahl auf allen Museumsetagen stark eingeschränkt ist, Vorführungen sind nur mit je 8 Personen möglich. Aus diesem Grund verzichten wir auf die Nennung von konkreten Uhrzeiten und werden flexibel die Welt der »Schwarzen Kunst« präsentieren.

Bitte haben Sie Verständnis für die durch »3 G« bedingten Unannehmlichkeiten. Machen Sie mehrere Pausen im Außenbereich, z. B. im Museumscafé oder im »LüttLiv«. Achten Sie auch auf zusätzliche Lautsprecheransagen!