Schlagwortarchiv für: Eröffnung

Es gibt nur analoges Lesen, kein virtuelles oder digitales Lesen. Es sei denn in dem Sinne, wenn Detektive so tun, als ob sie läsen und dabei durch ein Loch in der Zeitung ihr Opfer verfolgen, also bloß vorgeben zu lesen, oder, um in der Zeit zu bleiben, so tun, als ob sie auf ihrem Smart Phone lesen und tippen und dabei alles aufnehmen, was der Verfolgte von sich gibt.

2018 ist es durch das Zusammenwirken von Museen und künstlerischen Druckwerkstätten gelungen, in das bundesweite Verzeichnis des Immateriellen Kulturerbes die Drucktechniken des Hoch-, Tief-, Flach- und Durchdrucks sowie deren Mischformen aufzunehmen, die an diesen Orten als praktische Tätigkeiten gepflegt werden.

Schlagwortarchiv für: Eröffnung

Die 13. Verkaufsmesse für Erlesenes auf Papier mit über 50 Buchkünstlern und Editionen wird im Foyer der „Neuen Fabrik“  des Museums der Arbeit in Hamburg-Barmbek eröffnet.

Begrüßung: Prof. Dr. Rita Müller, Direktorin des Museums der Arbeit

Klaus Raasch, Organisator der Messe: „Drucken bleibt ein Abenteuer“

Dr. Jürgen Bönig, SHMH und Vorsitzender von Zeichen der Welt e.V. Glückstadt: „Buchkunst und Handwerk“

Der Eintritt zu dieser Veranstaltung ist frei. Aufgrund des zu erwartenden großen Andrangs empfehlen wir, eine gute halbe Stunde vor Beginn zu erscheinen, wenn Sie einen Sitzplatz haben möchten. Nach den Redebeiträgen können Sie  auch das Torhaus und die Aussteller in der „Alten Fabrik“ besuchen. Einen Standplan erhalten Sie an der Kasse.