Schlagwortarchiv für: Buchdruck

Auch wenn es noch einige Monate bis zur »wegen Corona« verlegten BuchDruckKunst dauert: das neue Magazin zur Messe für Erlesenes auf Papier ist in Hamburg eingetroffen und druckfrisch bereits jetzt lieferbar! Es enthält viele interessante Beiträge mit über 130 farbigen Abbildungen, ist auf dem neuen Naturpapier PERGRAPHICA gedruckt und solide mit Fadenheftung gebunden. Wie schon seine Vorgänger wird es über die Veranstaltung hinaus relevant sein …

2018 ist es durch das Zusammenwirken von Museen und künstlerischen Druckwerkstätten gelungen, in das bundesweite Verzeichnis des Immateriellen Kulturerbes die Drucktechniken des Hoch-, Tief-, Flach- und Durchdrucks sowie deren Mischformen aufzunehmen, die an diesen Orten als praktische Tätigkeiten gepflegt werden.

Zur 12. BuchDruckKunst wurde in der Buchdruck- und Lithografie-Werkstatt des Museums der Arbeit das Werk ALLES produziert. Der Text von Cornelia Manikowsky erschien als Erstausgabe mit Originalillustrationen von Muriel Zoe.

Gold in der Buchkunst? Und dazu noch in einem modernen Künstlerbuch – kann das gutgehen? Das waren meine ersten Überlegungen, als ich mit den Planungen zu einer Anthologie mit Texten aus der Weltliteratur zum Thema Gold begann.

Müssen Bücher mit Originalgrafik immer teuer sein? In der Edition Die Holzschnittbücher gibt es Werke in verhältnismäßig großer Auflage zu moderaten Preisen. Der letzte Band war in kurzer Zeit vergriffen, eine reproduzierte Neuausgabe ist beim S. Fischer Verlag ab dem 8. März 2018 lieferbar.

Schlagwortarchiv für: Buchdruck

Alte Fabrik:

Über 50 Künstler und Editionen zeigen ihre erlesenen Werke in den zwei Stockwerken der „Alten Fabrik“ des Museums der Arbeit. Catarina Sonn Kaaren und Natan Kaaren (nightcloudpaper/Italien) schöpfen von Hand Büttenpapier.

Neue Fabrik:

Im Erdgeschoß der „Neuen Fabrik“ erläutern die Meister der Einbandkunst ihre exzellenten Einzelstücke. Die Büchergilde Gutenberg bietet schön gestaltete Bücher und Vorzugsausgaben zu erschwinglichen Preisen an. Die Buchbinder-Innung Hamburg und Schleswig-Holstein demonstriert klassisches Buchbinde-Handwerk. Im ersten Obergeschoß sind die Kollegen der Grafischen Abteilung aktiv: Schriftguß, Holzlettern-Herstellung, Hand- und Maschinensatz sowie der Buchdruck auf verschiedenen Maschinen werden anschaulich erklärt und vorgeführt. Natürlich auch die neue Errungenschaft: das funktionsfähige Modell einer Rotationsmaschine für den Buch- und Tiefdruck.

13.00 – 16.00 Uhr Vorführung an der Holzletternfräse mit Daniel Janssen

Der Eintritt beträgt 12.- Euro (ermäßigt 9.- Euro), darin enthalten ist das aktuelle Messe-Magazin. Zusätzlich erhalten Sie einen Lageplan mit weiteren Informationen.